Geräte im Standbymodus sind nach wie vor große Stromfresser

Es gibt im Haushalt viele Geräte, die selbst dann noch Energie verbrauchen, wenn sie längst nicht mehr benötigt werden. Der dadurch entstehende Leerlauf kostet auf ganz Deutschland gerechnet rund vier Milliarden Euro.

In erster Linie sind Stromdiebe Geräte, die augenscheinlich abgeschaltet sind, aber trotzdem noch munter Strom aus der Steckdose beziehen, wie zum Beispiel ein DVD-Player. Der verbraucht im Stand-by-Modus ca. 15 Watt, was auf das ganze Jahr gerechnet Mehrkosten von fast 22 Euro verursacht. Wer solchen Dieben auf die Spur kommen möchte, für den empfiehlt sich die Anschaffung von Energiemonitoren. Die zeigen die Diebe an und dem kann der Verbraucher dann ein Ende bereiten, indem das Gerät nach jeder Nutzung entweder direkt aus der Steckdose gezogen wird oder wahlweise Steckerleisten zwischengeschaltet werden, die sich per Knopfdruck an und wieder ausschalten lassen.

0 Kommentare… add one

Kommentar hinterlassen