Elektrizitätswerke Schönau

Die Elektrizitätswerke Schönau liefern klimafreundlichen Ökostrom und verzichten bewusst auf Atomstrom. Das Besondere an den Elektrizitätswerken Schönau ist ihre Bürgernähe. Entstanden ist das gesamte Projekt nämlich auf der Grundlage einer Bürgerbewegung, die sich gegen den Atomstrom gestellt hat und kurzerhand selbst die Werke in die Hand genommen hat. Resultat: Zu hundert Prozent grüner Strom für alle, nicht nur für die Bürger selbst, sondern für ganz Deutschland. Auch Umweltverbände beteiligen sich an den dezentralen Projekten und so ist grün Energie von den Elektrizitätswerken Schönau rundum eine sehr umweltfreundliche Sache.

Wer jetzt zum Klimaretter werden möchte und der Atomenergie die rote Karte zeigen möchte, der, so wirbt der Zusammenschluss, sollte zu grüner Energie aus Schönaus wechseln und damit nicht nur dem Klima etwas Gutes tun, sondern auch sich selbst. Wer mag schon gern ein Klimafeind sein? Der Wechsel ist leicht möglich und erfolgt einfach über das Internet. Derzeit liegen die Kosten für eine kWh bei 23,90 Cent bei einem Grundpreis von monatlich 6,90 Euro. Das ist absolut im Rahmen und macht noch ganz umsonst ein richtig gutes Gewissen. Als kleines Schmankerl oben drauf gibt es eine Preisgarantie bis zum 31.12.2011.

Für all die gute Leistung gab es für die Elektrizitätswerke Schönau jüngst den Goldman Environmental Price, dem wichtigsten Umweltpreis in den USA und aus den USA jetzt auch nach Deutschland. Wenn das kein internationales Riesenlob ist für die Leistung die auf diesen unkonventionellen Wegen entstanden sind. Auch Stiftung Ökotest findet dieses Angebot in seiner Ausgabe vom April 2010 einfach „Sehr gut“. Mehr bleibt dazu nicht zu sagen. Zahlreiche Förderprogramm haben dafür gesorgt, dass gleich 1750 neue Kraftwerke gebaut werden konnten, um grüne Energie zu erzeugen und mehr werden da bestimmt noch folgen. Bei den Elektrizitätswerken Schonau ruht man sich nämlich nicht aus auf seinen Taten, sondern strebt der Umwelt zuliebe immer nach Vorn und schaut, was man noch besser machen kann.