strom sparen im urlaub

Urlaubszeit ist Reisezeit. Wann immer Sie in Urlaub fahren, zuhause laufen die Kosten für die Miete und für die Nebenkosten ohne Unterbrechung weiter. Doch es gibt Möglichkeiten, wie Sie Ihrer Stromrechnung und auch Ihrem Geldbeutel eine kleine Verschnaufpause gönnen können.

handwaesche spuelmaschine

Lange Zeit galt es als verpönt, den Geschirrspüler anzuwerfen und darin das Geschirr durchspühlen zu lassen - zu große Energieverschwendung!

Das Kölner Startup envelio bietet mit der Intelligent Grid Platform (IGP) ein innovatives Software-System an, welches für die Energiewende von großer Bedeutung werden kann. Erst 2017 als Spin-Off der RWTH Aachen gegründet, beschäftigt das Unternehmen mittlerweile 30 Personen. Das Software-Assistenzsystem ist modular aufgebaut und erleichtert die Netzplanung und Betriebsführung von Verteilernetzbetreibern enorm. Energiewende: Herausforderung für Read more

energie sparen heizsaison

Die Heizsaison hat begonnen, Hauseigentümer und Mieter sollten jetzt alles daran setzen, effektiv Heizenergie einzusparen. In einem durchschnittlichen Haushalt verursacht das Heizen immerhin 80 % aller entstehenden Energiekosten. Das Sparpotenzial ist erstaunlich hoch, sodass sich schon mit recht einfachen Maßnahmen erhebliche Kosten reduzieren lassen.

Die Sonnen GmbH aus Wildpoldsried im Oberallgäu bietet die erste kostenfreie Strom-Flatrate an. Das Unternehmen möchte die Ära der bisher üblichen Strompreise beenden. Mitglieder der Sonnen-Community erhalten im Austausch gegen monatliche Stromrechnungen die neue Strom-Flatrate der Sonnen GmbH.

Inhaltlich passt es genau zusammen, dass gerade im Technischen Rathaus von Freiburg (i. Brg.) die Verwaltung energieautark arbeitet. Ob Heizung oder Klimaanlage, ob Licht oder Computer: Alle Energie, die dort fließt, produziert das Gebäude selbst.

Die vom Staat bezahlte Prämie für Elektroautos scheint derzeit noch praktisch gar keine Wirkung zu entfalten. Die aktuellen Zulassungszahlen des Kraftfahrt-Bundesamtes zeigen: Elektrofahrzeuge stehen derzeit noch wie Blei in den Regalen, nur wenige Autofahrer entscheiden sich dafür.