Flughafen Leipzig/Halle bietet kostenlos Ökostrom

© andrea lehm­kuhl — Fotolia.com

Neu­es Ener­gie­spar­mo­dell am Flug­ha­fen Leipzig/Halle bie­tet den Kun­den kos­ten­lo­sen Öko­strom zum Selbst­tan­ken an. Die ers­ten bei­den Strom­tank­stel­len haben offi­zi­ell den Betrieb auf­ge­nom­men. Künf­tig kön­nen alle Rei­sen­den und Besit­zer von Elek­tro­mo­bi­len an den Tank­stel­len Strom tanken.

Die­ser besteht zu 100 Pro­zent aus erneu­er­ba­ren Ener­gien. Das Ange­bot gilt bis August 2012. Jeden Som­mer pas­sie­ren mehr als 100.000 Rei­sen­de monat­lich den Flug­ha­fen. Er ist wich­ti­ger Ver­kehrs­kno­ten­punkt. Der Vor­stand von envi­aM, dem Unter­neh­men was für die Strom­tank­stel­len ver­ant­wort­lich ist dazu: „Wir berei­ten den Weg dafür, dass die Wei­ter­rei­se kli­ma­scho­nend mit einem Elek­tro­au­to mög­lich ist.“ Auch Geschäfts­füh­rer Dierk Näther, von der Flug­ha­fen Leipzig/Halle GmbH sieht die Strom­tank­stel­len als wich­ti­gen Bei­trag für den Umwelt­schutz. Ele­tro­mo­bi­li­tät näh­me dabei eine wich­ti­ge Rol­le ein. „Mit der Inbe­trieb­nah­me der Elek­tro­tank­stel­le leis­tet der Flug­ha­fen einen akti­ven Bei­trag zur wei­te­ren Ent­wick­lung der Elek­tro­mo­bi­li­täts­re­gi­on Sach­sen und erwei­tert sein Ser­vice­an­ge­bot für ansäs­si­ge Unter­neh­men, Flug­gäs­te und Besu­cher, das erfreu­li­cher­wei­se im ers­ten Jahr von envi­aM kos­ten­los zur Ver­fü­gung gestellt wird,“ so Näther weiter.

Damit sind die ers­ten Schrit­te hin­sicht­lich Grü­ner Logis­tik getan. Der Flug­ha­fen Leipzig/Halle ist auf dem Gebiet „Öko­strom“ näm­lich kein Ein­zel­kämp­fer, son­dern Teil einer Koope­ra­ti­on. Dazu gehört auch die fox-COU­RIER GmbH in Leip­zig, ein Kurier­dienst­un­ter­neh­men, was jetzt auch ers­te Elek­tro­au­tos in Betrieb genom­men hat. Außer­dem mit dabei sind unter ande­rem die Moto­ren­wer­ke Zscho­pau und der Her­stel­ler für Fahr­rä­der Diamant.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner