News

Die vom Staat bezahlte Prämie für Elektroautos scheint derzeit noch praktisch gar keine Wirkung zu entfalten. Die aktuellen Zulassungszahlen des Kraftfahrt-Bundesamtes zeigen: Elektrofahrzeuge stehen derzeit noch wie Blei in den Regalen, nur wenige Autofahrer entscheiden sich dafür.

Der Berliner Versorger Alliander will sich in Deutschland einkaufen und eine flächendeckende Kommunikationsstruktur für eine intelligente Stromnetzversorgung aufbauen. Zu diesem Zweck kauft Alliander Lizenzen für den 450-MHz-Funk des größten Funknetzbetreibers Inquam Deutschland GmbH.

Durch erneuerbare Energien wurde in Deutschland ein dezentrales System für die Energieversorgung geschaffen. Mit Hilfe der Digitalisierung wird dafür gesorgt, dass sich durch die neuesten Technologien die Macht und Kontrolle von zentralen Autoritäten, zu einer Art dezentralen Akteuren verlagert.

Trotz gestiegener Strompreise wächst bei Verbrauchern das Interesse für Elektroautos und diese sollen nun mehrheitlich mit grünem Strom betankt werden.

Der Ökostrom-Förderung in Deutschland droht eine große Gefahr von Seiten der EU-Kommission, denn diese möchte die Förderung europaweit stärker harmonisieren und feste Leitlinien vorgegeben.

Für die Bundeskanzlerin zählt eine Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) zu den wichtigsten Zielen in ihrer dritten Amtszeit. Vorrangiges Ziel ist eine Senkung der Kosten für die Energiewende.

In Berlin wurde über den Rückkauf der Netze und die Gründung eines Ökostrom-Werkes abgestimmt, im Volksentscheid stimmten 24,1 Prozent der Wahlberechtigten für einen Rückkauf.

Bis jetzt haben die Verbraucher durch die Energiewende deutlich tiefer in die Taschen greifen müssen, weil der Strompreis ständig steigt. Geht es nach der Bundeskanzlerin Merkel, muss eine Reform des ­Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) gleich nach der Bundestagswahl auf den Weg gebracht werden.

Am deutschen Strommarkt ist eine eindeutige Tendenz in der Richtung zu erkennen, als dass die Atomenergie immer häufiger und in zunehmendem Umfang vom Ökostrom verdrängt wird. Darüber hinaus gibt es schon seit einiger Zeit die erfreuliche Entwicklung, dass Ökostrom kaum noch teurer als konventioneller Strom ist.

Kaum haben die Verbraucher die erste Hiobsbotschaften verdaut, wonach die Stromkosten weiter in die Höhe steigen werden, schon setzt der nächste Preisschock an. Nun soll nämlich die Ökostrom-Umlage erneut angehoben werden und das um bis zu 50 Prozent allein im nächsten Jahr.