Das fordert zumindest Jochen Flasbarth, seines Zeichens Chef vom Umweltbundesamt und spricht damit auch vielen Verbraucherschützern aus der Seele. Aktuell ist die Umlage für den Ökostrom mehr als ungerecht verteilt und Strom wird speziell für die Endverbraucher in privaten Haushalten immer mehr zum Kostenproblem. Irgendwann werden die dünnen Säulen der Verteilung am Ende zusammenbrechen und Read more

Allen Befürchtungen zum Trotz haben vor allem die großen Energiekonzerne wie der RWE und E.on im letzten Jahr Gewinne von mehreren Milliarden Euro erzielt. Plötzlich ist kaum etwas zu spüren von den Bedenken um rote Zahlen und den massenhaften Entlassungen bei beiden Unternehmen. Die Gewinne sind damit höher, als die gesamte Umlage des Ökostroms kosten Read more

Die Energiewende hat nicht nur Freunde gewonnen, sondern macht sich auch immer mehr Gegner zum Feind unter anderem die Textilindustrie den die droht jetzt juristische Schritte gegen die Grundlage des Erneuerbare-Energien-Gesetzes einzuleiten. Die Klage liegt gleich drei deutschen Gerichten vor und stützt sich vor allem darauf, dass die Umlage und damit die Subventionen den Unternehmen Read more

Bereits Ende Juli rutschte das Verrechnungsskonto für die Erneuerbaren Energien auf ein Minus von 1,15 Milliarden Euro. Das bedeutet, die vier großen Netzbetreiber haben deutlich mehr Geld für Ökostrom zahlen müssen, als von den Endkunden selbst eingenommen werden konnte.

Lange Zeit schien sich die Gerüchte, dass die Kosten für Ökostrom von Seiten des Verbrauchers stetig steigen werden und so der Bezug von erneuerbaren Energien zu echten Kostenfalle wird. Neuesten Untersuchungen zufolge, hat sich diese Annahme nicht bestätigt. Tatsächlich ist der Ökostrom heute kaum teurer, als konventioneller Strom. So kostet der Ökostrom als Grundversorgung knapp Read more